Meine Arbeit

Einblick in meine Arbeit

Schwerpunktmäßig beschäftige ich mich mit investigativen, sozialen, internationalen und wissenschaftlichen Themen.

Ich recherchiere zu Missständen und konfrontiere Verantwortliche, Behörden und Politiker damit. In Myanmar habe ich beispielsweise zu Kinderarbeit recherchiert, in Georgien zu Falschmeldungen und Desinformation, in Mexiko zu Rassismus. Journalismus bedeutet für mich, nicht nur informierend, sondern auch konstruktiv zu arbeiten.

Aktuell überprüfe ich als Faktencheckerin für CORRECTIV potenzielle Falschmeldungen und pflege den Instagramkanal correctiv_faktencheck. Als freie Journalistin produziere ich zudem Fernsehbeiträge zu gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Themen, zum Beispiel für den Hessischen Rundfunk und arte. Außerdem produziere ich frei für diverse Medien. Auch auf Social Media, wie beispielsweise Instagram und Twitter, bin ich zuhause. Für On-Reporter-Stücke bin ich offen, habe sowohl beim hr als auch bei Reisefilmen für den Dortmund Airport Erfahrungen vor der Kamera gesammelt.

Interviews über meine Arbeit:
https://de.ejo-online.eu/qualitaet-ethik/deutschland-die-corona-krise-und-die-medien


Meinem Blog folgen

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.

%d Bloggern gefällt das: